Glossar

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

A

B

C

D

E

Ergonomische Maus
Unter einer ergonomischen Maus versteht man eine Computer Maus, welche die ergonomische Haltung der Hand unterstützt. So können Ermüdungserscheinungen oder (chronischen) Schmerzen vorgebeugt werden.

Ergonomie
Das Wort Ergonomie kommt aus dem griechischen (ergon = Arbeit und nomos = Gesetz, Regel). Ziel der Ergonomie ist es, Komfortable und handhabbare Produkte herzustellen. So können zum Beispiel Menschen mit einer ergonomischen Maus vor Ermüdungserscheinungen oder (chronischen) Schmerzen geschützt werden. Ebenfalls können zum Beispiel Handwerker mit optimalen Arbeitsgeräten vor gesundheitlichen Problemen geschützt werden.

F

G

H

I

J

K

L

M

Maus
Die Maus gehört zweifelsohne zu den wichtigsten Eingabegeräten bei den heutigen Computern. Die Maus ist ein Standardeingabegerät und wir bei jedem Computer vorausgesetzt. Es gibt aber auch Alternativen wie zum Beispiel die Steuerung mit einem Trackball, einer Tastatur, einen Touchscreen oder zum Beispiel einem Grafiktablett.

N

O

P

Q

R

Repetitive-Strain-Injury-Syndrom (RSI-Syndrom)
Unter dem Repetitive-Strain-Injury-Syndrom oder auch RSI-Syndrom genannt versteht man Ermüdungserscheinungen oder chronische Schmerzen die durch die immer gleiche Bewegung entstehen. Besonders häufig tritt das RSI-Syndrom durch das monotone klicken der Computer Maus auf.

S

T

U

V

W

X

Y

Z