CSL TM137G – Unboxing und erste Erfahrungen für die Arbeit

Nach längerer Zeit haben wir wieder einen Erfahrungsbericht eines Anwenders, den wir Ihnen nicht vorenthalten möchten. Es handelt sich um die Maus des Herstellers CSL und hierbei das Modell TM137G. Der Anwender durfte sich für seinen Arbeitsplatz eine neue ergonomische geformte Maus aussuchen und hat hier seine ersten Erfahrungen festgehalten.

Wenn Ihnen auch bereits Erfahrungen mit einer ergonomischen Maus vorliegen, freuen wir uns über die Einsendung eines kurzen Berichts, sodass unsere Leser davon profitieren können. Da auch wir dieses Gerät bereits selbst unter die Lupe genommen hatten, könnte auch dieser Testbericht für Sie von Interesse sein.

Unboxing der neuen Maus

Maus in offener Schachtel

Für meinen Arbeitsplatz durfte ich mir eine neue Maus aussuchen. Da ich auf der Suche nach der perfekten ergonomischen Maus bin, habe ich mich für die kabellose Variante TM137G von CSL entschieden. Auch wenn die TM137G nicht vollständig vertikal ist zählt sie zu den handgelenkschonenden vertikalen Mäusen. Im Vergleich mit anderen Mäusen dieser Art von zahlreichen Wettbewerbern kostet die TM137G nur einen Bruchteil. Dieser Vorteil ist mir relativ früh während meiner Recherche aufgefallen.

Foto von oben
Über Amazon wurde das Paket innerhalb von zwei Tagen in einer neutralen weißen Papp-Box geliefert. Neben der Maus selbst, welche noch einmal von einer stoßsicheren Plastikfolie umhüllt war, lagen das obligatorische Begleitheft sowie zwei passende Batterien bei. Es ist ja nicht unbedingt der Standard, dass passende Batterien mitgeliefert werden, deswegen erwähne ich es hier nochmals.

Der Lieferumfang beinhaltet zwar kein weiteres Zubehör, allerdings wird für eine ergonomische Maus dieser Art auch nichts weiteres benötigt. Daher kann der Anwender sofort mit der Maus starten. Der Empfänger, den man für die Maus benötigt, lässt sich in einem dafür vorgesehenen Fach auf der Unterseite der Maus verstauen, falls man die Maus gerade nicht aktiv in Benutzung hat.

Inbetriebnahme, technische Details und die Optik

Blick von der Seite

Nachdem die Batterien in die Maus eingelegt worden sind und die Maus mit dem On-/Off Toggle eingeschalten wurde, leuchtete der linke seitliche Rand rot auf. „Sieht sehr stylisch aus“, denke ich mir, hoffe jedoch, dass das Licht nicht ganze Zeit leuchten wird. In der Tat hat sich dieser Lichteffekt nach einiger Zeit automatisch ausgeschaltet, was sicherlich auch der Batterielaufzeit zugute kommt. Auf einigen Werbefotos wird ein blauer Lichteffekt abgebildet, den ich jetzt noch nicht bei der Maus sehen konnte.

Der Windows 7 PC erkennt die Maus auf Anhieb, das bedeutet es werden keine Treiber benötigt. Ebenfalls konnte ich das Gerät problemlos mit meinem Mac mit OSX 10.10 verwenden. Das Gewicht ist mit insgesamt 59g aus meiner Sicht ideal, da man auf der einen Seite „etwas in der Hand hat“ und auf der anderen Seite auch nicht zu viel Gewicht, damit man die Maus auch leicht bewegen kann.

Dieses Modell verfügt über insgesamt fünf Tasten: Neben einer linken und rechten Maustaste und einem Mausrad ist auch jeweils eine Taste zur Vor- und Zurück-Navigation integriert. Die beiden zuletzt genannten Tasten sind in der Nähe der Daumenablage platziert.

Das Batteriefach im Fokus

Aus meiner Sicht sind diese beiden Tasten etwas „schwergängig“ – ich komme jedoch damit zurecht und es stört mich nur sehr wenig. Eine Bedienung dieser Tasten verursachen einen deutlich hörbaren Klick – für manche mag das durchaus positiv sein, für mich selbst wäre eine geräuschlose Bedienung besser. Die Zurück-Taste ich für meine Hand nicht optimal positioniert, daher muss ich versuchen mit der Mitte meines Daumens darauf zu klicken. Die Vor-Taste dagegen lässt sich gut mit dem vorderen Teil des Daumens erreichen. Leider ist keine Möglichkeit vorgesehen für diese Tasten eine andere Funktion zu hinterlegen.

Was mir jedoch dagegen sehr gut gefällt ist das Mausrad. Die Haptik ist sehr angenehm und es lässt sich der leise bedienen. Außerdem ist es nicht freilaufend, das heißt, es ist eine spürbare Rasterung vorhanden.

Mit zwei seitlich an der linken Maustaste und damit quasi an der oberen Spitze angebrachten Buttons kann eine Abtastrate zwischen 1000 und 1600 frei gewählt werden. Bei größeren Bildschirmen kann man die Maus meiner Meinung nach aber nur auf der höchsten Stufe benutzen, da der Mausweg auf dem Bildschirm zu groß wäre.

Das Gerät hat eine matt-schwarze Oberfläche und sieht für mich etwas aus wie eine Art Haifischflosse die aus dem Wasser ragt. Unterhalb der Daumenablage ist ein transparenter Streifen angebracht der, wie am Anfang bereits erwähnt, leuchten kann. Daher muss dieses Modell auf dem Schreibtisch nicht vor Kollegen versteckt werden, sondern man kann die zeitgemäße durchgestylte Maus mit vertikalem Konzept zeigen.

Diese Highlights bietet die CSL TM137G

ergonomisch geformter Griff

Wenn das Gerät eine längere Zeit nicht verwendet wird dann schaltet sich dieses eigenständig aus. Auf diese Art und Weise kann viel Energie eingespart werden. Zur Reaktivierung muss danach lediglich eine beliebige Maustaste betätigt, es reicht nicht aus die Maus einfach etwas zu bewegen.

Die nahezu vertikale, leicht schräge Ausrichtung der Maus ist sehr wohltuend für das Handgelenk. Auf diese Art und Weise wird eine unnatürliche Verdrehung effektiv verhindert. Ich finde es auch gut, dass diese Maus nicht hunderprozentig vertikal ausgerichtet ist, denn ich finde diese Haltung dann etwas unnatürlich.

Auf einer glatten Schreibtischoberfläche funktioniert die TM137G noch besser als auf meinem Standard-Mauspad, wofür ich noch weniger Kraft zum Navigieren brauche. Das generelle Benutzen eines Mauspads ist jedoch Geschmackssache. Für Leute die eine Gelkissenauflage für das Handgelenk benutzen ist die Maus auch gut zu benutzen. Es sei denn man hat sehr große Hände, dann könnte die Maus eventuell ein wenig zu klein sein und man hätte mit einem Gelpad nicht mehr die richtige Position für das Handgelenk.

Fazit: Das Verhältnis zwischen Preis und Leistung stimmt

Vorderansicht des Geräts

Laut Aufkleber wird die Maus in China hergestellt und das erklärt auch den geringen Preis von derzeit lediglich EUR 23,85 beim Anbieter Amazon. Es wird kein Fokus auf eine aufregende Verpackung gelegt, was auch wieder Kosten spart. Demnach ist die kabellose vertikal Maus von CSL sehr günstig zu haben (z.B. hier bei Amazon), was wiederum zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis führt.

Auf der negativen Seite kann ich nur von einem kleinen Schönheitsfehler berichten. Beim Arbeiten stellte ich fest, dass nach einer gewissen Zeit die Hand zum hinteren Teil der Maus rutscht und somit wird es notwendig ab und zu „nachzufassen“, damit die Hand wieder korrekt platziert ist.

Hinsichtlich der Langzeitbenutzung der Maus kann ich nicht so viel sagen, da ich die Maus erst seit Kurzem besitze. Sie macht auf jedenfalls einen soliden Eindruck und nicht den Anschein als ob sie schlecht verarbeitet wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*